Talk (Magnesiumsilikathydrat) ist ein häufig vorkommendes Schichtsilikat der Pyrophyllit – Talk – Gruppe. Ein bekanntes Synonym ist Steatit. Das seit dem Altertum bekannte und genutzte Mineral hat seine Namen von seinen Eigenschaften: arabisch talaq bedeutet weich, nicht fest, das griechische stear bedeutet fettig.

Talk (Steatit, Edeltalk)

Talk ist durch seine extrem geringe Härte gut zu erkennen, er besitzt Mohshärte 1 und damit die kleinstmögliche Härte auf dieser Skala. Das monokline Mineral ist meist als blättriges, faseriges oder derbes Aggregat anzutreffen, es bildet sehr selten pseudohexagonale Kristalle. Talk kann farblos, weiß, grün, gelblich bis braun sein und ist oft mit Serpentin und Calcit vermengt. Grünlicher oder bläulicher, durchscheinender Talk wird als Edeltalk bezeichnet, besonders fester, reiner Talk als Steatit. Das Gestein Speckstein bildet eine kompakte Masse aus Talk und anderen Mineralien. Talk wird tertiär aus magnesiumhaltigen Gesteinen gebildet, entweder durch Kontaktmetasomatose von Dolomit, Serpentin, Peridotit oder in Regionalmetamorphose. Es entsteht sekundär durch hydrothermale Alterung von Pyroxenen, Amphibolen oder Olivin. Begleitmineralien sind Serpentin, Tremolit, Forsterit, Aktinolith, Dolomit, Calcit.

Visitenkarte:

 

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel

Kristallsystem

farblos, weiß, blassgrün, blassblau, gelblich, braun

durchscheinend  -durchsichtig

Schichtsilikate

Mg3Si4O10(OH)2

monoklin

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

1

2,7 – 2,9

uneben

vollkommen

Fettglanz, Perlmuttglanz, matt

 

Speckstein wird seit der Antike zu Hausgerätschaften und Kunstobjekten verarbeitet. Da es feuerfest ist, wurde es als Ofenauskleidung verwendet. Steatit lässt nichts im Topf anbrennen. Heute wird gebrannter Talk als feuerfester Rohstoff für Hochspannungsisolatoren, Bausteine und Gasbrenner verwendet. Gemahlener Talk (Talkumpulver) wird als Gleitmittel mit geringer Scheuerwirkung eingesetzt oder Stoffen beigemengt, um ihnen wasserabweisende oder abdichtende Eigenschaften zu verleihen. Talk ist nicht haut-, augenreizend oder allergen. In der Kosmetik ist er Bestandteil von Babypuder, Rouge, Kajalstiften, Liplinern. Er wird als Gleitmittel zur Tablettenherstellung und für Kondome verwendet. Er ist als Lebensmittelzusatzstoff in der EU zugelassen und wird als Trennmittel und Trägersubstanz in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Talkumpulver wird beim Geräteturnen zur Trocknung der Handflächen verwendet. Talkum bildet die Grundlage vieler, schonender, nicht scheuernder Putzmittel. Talk wird als Zuschlagsstoff in der Auto-, Bauindustrie und zur Kunststoffherstellung verwendet.

Gemahlener Talk (Talkumpulver) kann beim Einatmen zu Atemwegsentzündungen führen. Faserhaltiger Talk kann wie Asbest Krebs verursachen. Er gilt als Ursache bei einigen bekannten Fällen von Eierstockkrebs.

 

Im Folgenden werden nachgesagte Heilwirkungen von Talk (Steatit) und Speckstein beschrieben.

Nachgesagte Heilwirkungen:                                                                                                                                          

Seelisch

Talk verleiht Nachgiebigkeit und Anpassungsfähigkeit. Er macht umgänglich, baut überzogene Abwehrhaltungen ab. Er setzt verborgene Fähigkeiten frei und hilft Probleme aus der Vergangenheit zu lösen. Talk hilft, sich bei emotionalen Angriffen zu schützen.

Körperlich

Talk wirkt regulierend auf den Hormonhaushalt und stärkt das Herz. Er hilft bei Hautproblemen wie Rötungen und Juckreiz.

Pflege: unter fließendem Wasser reinigen, mit Hämatit-Ministeinchen entladen und zum Aufladen in die Morgensonne oder auf eine Bergkristallgruppe legen.

 

Talk (Steatit, Edeltalk)

Edeltalk Durchschnittliche Kundenbewertung:

Edeltalk 02

Edeltalk Stufe

Preis pro Stück

22,00 €

Details

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!