Vanadinit wurde 1838 von F. von Kobell nach dem in diesem Mineral enthaltenen Element Vanadium benannt. Das chlorhaltige Bleivanadat wird der Gruppe der Phosphate, Arsenate und Vanadate und innerhalb dieser zur Apatit – Supergruppe zugeordnet. Die Typuslokalität  ist Zimapán in Mexiko.

Zusammen mit den verwandten Pyromorphit, Mimetesit und Descloizit bildet es eine Mischreihe, die teilweise nur chemisch- mineralogisch unterscheidbar ist. Die Zusammensetzung dieser Mineralien folgt der allgemeinen Formel (A)5(XO4)3Zq, wobei  die (VO4)3− Gruppe des Vanadinit durch (PO4)3− ersetzt zu Pyromorphit und durch Substitution von  (AsO4)3− zu Mimetesit wird.

Vanadinit

Das hexagonale Mineral kristallisiert in Prismen mit Endfläche oder gerundeten Spitzen. Die Kristalle sind eher breit als lang und kurzsäulig. Es kommen aber auch tafelige, nadelige, skelettierte Kristalle oder nierige, traubige, radialstrahlige Rasen oder Krusten vor. Vanadinit ist rot, rotbraun, orange, gelb oder braun gefärbt. Die leuchtend rote Farbe beruht nach spektroskopischen Untersuchungen auf sogenannten ‚Charge-Transfer-Komplexen‘ zwischen Sauerstoff und Vanadium. Dabei wird Lichtenergie absorbiert, um zwischen diesen Atomen Elektronen zu verschieben. Es werden die Wellenlängen des Lichtspektrums absorbiert, deren Komplementärfarbe dann für das Auge sichtbar wird: Rot. Die dunkelrote Farbe einiger Kristalle wandelt sich manchmal unter Lichteinfluss in stumpfes Braun um. Die gelbe Vanadinit Varietät Endlichit enthält Arsen.  Vanadinit ist weich (Mohshärte 3).

Vanadinit ist ein sekundär gebildetes Mineral der Oxidationszone bleiführender Lagerstätten in wüstenähnlichen Gegenden. Es wird als Verwitterungsprodukt der Bleierze gebildet, dabei wird das Vanadium wahrscheinlich aus dem Umgebungsgestein gezogen. Das Mineral kommt als Kristall in Hohlräumen oder eingesprengt als dichte Masse vor. Begleitmineralien sind Pyromorphit, Mimetesit, Descloizit, Wulfenit, Cerussit, Anglesit, Motramit, Calcit, Baryt, Mangan- und Eisen- Oxide. Bekannte Fundstellen liegen in Marokko, Mexiko, USA, Australien, Namibia und der Türkei.

 

 

Visitenkarte:

 

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel

Kristallsystem

rot, rotbraun, orange, gelb, braun

durchsichtig, durchscheinend- undurchsichtig

Phosphate

Pb5Cl[(VO4)3] + As, Ca, Cu, Fe, P, Cr, Sn

hexagonal

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

3

6,8 – 7,1

muschelig, uneben

keine

Diamantglanz - Fettglanz

 

Bunte Vanadinitstufen sind begehrte Sammlermineralien.

 

Vanadinit wird als Vanadiumerz und in geringerem Maße auch als Bleierz genutzt. Das Element Vanadium wurde wegen der vielen Farben des Vanadinits nach der nordischen Gottheit Vanadis (Beiname der Göttin Freya aus dem Geschlecht der Vanen) benannt. Das Metall ist ein starkes  Reiz und Kontaktgift. Es ist bei Überdosierung giftig und schleimhautreizend, löst Übelkeit, Asthma und Krämpfe aus. Vanadium verstärkt die Insulinwirkung. Es kann Depressionen auslösen. Eine Vergiftung führt zu Herzrhythmusstörungen, gestörten Reflexen und generativen Prozessen.

Das Metall Vanadium ist ein wichtiger Rohstoff, da es korrosionsbeständig, schwefel- und salzsäurebeständig,  zäh und  schmiedbar und von hoher mechanischer Festigkeit ist. Es wird in der Stahl – und chemischen Industrie eingesetzt. Vandiumstahlarten werden für medizinische Instrumente und für Werkzeuge benutzt. Supraleitende Magnete und Katalysatoren enthalten Vanadium.

Vanadinit ist giftig und umweltgefährdend. Durch seinen Schwermetallgehalt besteht die Gefahr kumulativer Wirkungen. Blei, Vanadiumgehalt und die anderen in Spuren enthaltenen Elemente wie Arsen und Chrom können aufgenommen krebserzeugend wirken, die Fortpflanzung beeinträchtigen und das Kind im Mutterleib schädigen. Vanadinit ist sehr giftig für Wasserorganismen und stark wassergefährdend. Wie mit vielen anderen Mineralen auch, sollte vorsichtig und umsichtig mit Vanadinit umgegangen werden; es sollte ausserhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahrt- und  Hautkontakt, Einatmen oder das Verschlucken vermieden werden.  

 

Nachgesagte Heilwirkungen:

                                                                                                                                            

Seelisch

Vanadinit ist ein Stein der Überwindung. Er hilft, Veränderungen und Lebensprüfungen durchzustehen indem er Disziplin und Selbstüberwindung stärkt. Er verringert Abschiedsschmerzen. Vanadinit hilft, Gefühle von Ausweglosigkeit, Ruin und Zerstörung zu überwinden und lähmende Situationen abzuarbeiten und durchzustehen. Er bringt Ordnung ins Leben und hilft Ziele zu definieren und anzugehen. Vanadinit bewirkt bei verschwenderischen Menschen den sparsameren Umgang mit Lebensenergie und Geld.

Körperlich

Vanadinit hilft bei Atemstörungen, Asthma und Lungenbeschwerden. Er lindert Blasenbeschwerden und bessert schlecht heilende Entzündungen. Vanadinit aktiviert latente Erkrankungen.

 

Vanadinit wird als Kristallgruppe aufgelegt oder zur kontemplativen Betrachtung verwendet.

Pflege: einmal wöchentlich unter fließendem Wasser reinigen, mit Hämatit-Ministeinchen entladen und zum Aufladen auf eine Bergkristallgruppe oder in die Morgensonne legen.

Vanadinit ist ein selten verwendeter, aber geprüfter Heilstein – trotzdem  - mit Bedacht benutzen, er ist giftig!

Vanadinit rot

Vanadinit Stufe Durchschnittliche Kundenbewertung:

Vanadinit Stufe 01

Vanadinit Stufe

Preis pro Stück

11,00 €

Details

Vanadinit Stufe Durchschnittliche Kundenbewertung:

Vanadinit Stufe 03

Vanadinit Stufe

Preis pro Stück

19,00 €

Details

Vanadinit Stufe Durchschnittliche Kundenbewertung:

Vanadinit Stufe102

Vanadinit Stufe

Preis pro Stück

11,00 €

Details

Vanadinit Stufe Durchschnittliche Kundenbewertung:

Vanadinit Stufe103

Vanadinit Stufe

Preis pro Stück

9,00 €

Details

Vanadinit Stufe Durchschnittliche Kundenbewertung:

Vanadinit Stufe104

Vanadinit Stufe

Preis pro Stück

8,00 €

Details

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!