Amesit ist ein seltenes Alumo Magnesium – Schichtsilikat und wird der Serpentin – Gruppe zugordnet. Es wurde 1876 von Charles Upham Shepard beschrieben und zu Ehren des Minenbesitzers James Tyler Ames benannt. Die Typlokalität ist die Chester Emery Mine in Massachusetts, USA. Amesit ist triklin und bildet pseudohexagonale, flachtafelige Kristalle aus, die blättrig biegsam sind und Stapel bilden, oder es bildet derbe Massen, oder radialstrahlige Aggregate. Kristalle bis 4 cm wurden in Sarany, Ural, Russland gefunden. Die Farbe des Minerals ist weiß-grau bis grün oder durch Chromgehalt lila. Es wird sekundär hydrothermal als Metamorphoseprodukt Mg- und Al- reicher Gesteine gebildet.

Visitenkarte:

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel

Kristallsystem

grauweiß, blassgrün, lila (chromhaltig)

durchscheinend bis durchsichtig

Phyllosilikate

Mg2Al(SiAl)O5(OH)

triklin

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

2,5 - 3

2,7 - 2,8

 

vollkommen

Perlmuttglanz

 

 

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!