Amphibolite sind metamorph entstandene Gesteine. Die Ausgangsgesteine, meistens Gabbros, Basalte oder Vulkanite, wurden bei hohen Drücken und Temperaturen, wie sie bei der Gebirgsbildung entstehen können, zu Amphiboliten umgewandelt. Diese grobkörnigen, massigen oder geschieferten Gesteine weisen folgende mineralischen Hauptbestandteile auf: 30-70 % Amphibole (z.B. Hornblende, Aktinolyth, Antophyllit, Gedrit), 15 -40 % Plagioklas, geringere Anteile an Quarz, Granat, Epidot. Liegt der Granatanteil im Gestein über 5 %, spricht man von einem Granat – Amphibolit.

Granat Amphibolite besitzen einen schönen Schmuckwert, da glänzend schwarze Amphibol – Bestandteile, grüne Bestandteile und der braun-rote Granat zu einem bunten Gestein verschmolzen sind.

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!