Inesit ist ein seltenes manganhaltiges Mineral aus der Mineralklasse der Kettensilikate. Das Mineral wurde 1887 wegen seines Aussehens nach Sehnen oder Muskeln benannt (griech. ines). Der Erstfundort liegt in der ‚Grube Hilfe Gottes‘ im hessischen Dillenburg. Die durchsichtigen bis durchscheinenden Kristalle von Inesit sind rosa, braunrot oder rotorange, die Farbtöne mischen sich meistens zu einem fleischfarbenen Aussehen. Inesit bildet kurzprismatische, tafelige, nadelige Kristalle und  radialstrahlige, faserige, säulige oder körnige Aggregate.

Gebildet wird Inesit durch späte Auskristallisation hydrothermaler Lösungen in Manganlagerstätten. Begleitmineralien sind Rhodochrosit, Rhodonit und Calcit.

 

Visitenkarte:

 

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel

Kristallsystem

rotbraun, braun, rosa, orange

durchsichtig - durchscheinend

Kettensilikat

Ca2Mn7Si10O28(OH)2·5 H2O

triklin

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

5,5

3,03-3,04

uneben

 vollkommen - gut

Seidenglanz, Glasglanz

 

Inesit

Inesit Durchschnittliche Kundenbewertung:

Inesit Stufe 02

Inesit
Preis pro Stück

Details

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!