Onyx gehoert zur Chalcedon Familie (s. Beschreibung Chalcedon). Es ist ein schwarzer Stein, manchmal von weissen Baendern oder Lagen durchzogen. Wie alle Chalcedone bildet Onyx nur mikrokristalline Kristalle und kommt in dichten, faserigen oder stalagtitischen Aggregaten und Knollen oder als Spaltenfuellung vor. Onyx entsteht primaer aus hydrothermalen, mit Mangan und Eisenverbindungen stark angereicherten Kieselsaeureloesungen. Er bildet sich durch langsames Austrocknen. Echter Onyx ist sehr selten und wird oft gefaelscht. Onyx wird hauptsaechlich zu Schmuck verarbeitet.


Visitenkarte:

Farbe Transparenz Mineralklasse Formel Kristallsystem
schwarz durchscheinend Oxide SiO2 + (Fe,Mn) trigonal
Haerte Dichte Bruch Spaltbarkeit Glanz
6,5 - 7 2,58 – 2,64 uneben, muschelig keine Wachsglanz, Seidenglanz
Nachgesagte Heilwirkungen:
Seelisch
Onyx foerdert das Selbstbewusstsein und das Durchsetzungsvermoegen. Er macht extrovertiert, nuechtern, realistisch. Er hilft unsicheren Menschen ein staerkeres Ego zu entwickeln.
Koerperlich
Onyx staerkt wie alle Chalcedone das Immunsystem. Er wirkt auf die Ohren, verbessert den Gehoersinn und hilft bei Erkrankungen des Innenohrs, lindert manchmal sogar Hoerstuerze. Der Gleichgewichtssinn wird gestaerkt. Er hilft bei Sehschwaeche.

Onyx sollte ueber einen laengeren Zeitraum am Koerper getragen werden, er wirkt langsam. Zur Pflege der Heilsteine sollten diese einmal woechentlich unter fliessendem Wasser gereinigt werden, mit Haematit-Ministeinchen entladen und anschliessend in der Morgensonne oder durch Auflegen auf eine Bergkristallgruppe aufgeladen werden.

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!