Der Name Pyromorphit wurde 1813 von J.F.L. Hausmann nach einer Eigenschaft des Minerals vergeben. Er verbindet die griechischen Bezeichnungen für Feuer pyr und Form morphe, da Pyromorphit vor dem Lötrohr zu einer Kugel schmilzt und anschließend beim Abkühlen ungewöhnliche polyedrische Formen bildet.  
Das Bleiphosphat wird der Gruppe der Phosphate, Arsenate und Vanadate und innerhalb dieser zur Apatit – Supergruppe zugeordnet. Die Typuslokalität  ist die Grube ‚Heilige Dreifaltigkeit‘ bei Zschopau in Deutschland.
Zusammen mit den verwandten Vanadinit, Mimetesit und Descloizit bildet es eine Mischreihe, die teilweise nur chemisch- mineralogisch unterscheidbar ist. Die Zusammensetzung dieser Mineralien folgt der allgemeinen Formel (A)5(XO4)3Zq, wobei  die (VO4)3− Gruppe des Vanadinit durch (PO4)3− ersetzt zu Pyromorphit und durch Substitution von  (AsO4)3− zu Mimetesit wird.
Das hexagonale Mineral kristallisiert in Prismen mit Endfläche oder als tafelige, nadelige, tonnenförmige Kristalle. Pyromorphit kommt auch in nierigen, traubigen Aggregaten oder Krusten vor. Es ist vorwiegend grün, gelb, braun, aber auch orangegelb (durch Cr2O3-Gehalt) oder grau gefärbt. Es kommen auch zonar gefärbte Kristalle vor.

Pyromorphit

Das häufig vorkommende Pyromorphit ist ein sekundär gebildetes Mineral der Oxidationszone bleiführender Lagerstätten. Es wird als Verwitterungsprodukt von Bleierzen in der Oxidationzone der Lagerstätten gebildet, dabei entstammt das zur Bildung benötigte Phoshat den zirkulierenden Wässern. Es bildet relativ häufig Pseudomorphosen nach Cerussit und seltener nach Galenit (Varietät Blaubleierz). Begleitmineralien sind Baryt, Mimetesit, Vanadinit, Descloizit, Galenit, Cerussit, Limonit.

Visitenkarte:

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel

Kristallsystem

grün, gelb, braun, orangegelb, farblos, grau, rotorange

durchsichtig, durchscheinend

Phosphate

Pb5(PO4)3Cl + Al, As,Ca,Cu,Cr,Fe,Si, V, (Ba,Mn,Sr)

hexagonal

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

3,5 -4

6,7 – 7,2

muschelig, uneben

keine

Diamantglanz - Fettglanz

 Pyromorphit enthält maximal 76 % Blei. Es wird nur sehr selten als Erz genutzt, kommt aber sicherlich meistens zusammen mit den anderen Bleierz Mineralien in einer Lagerstätte vor. Pyromorphitstufen sind begehrte Sammlermineralien. Es wurde bereits seit 1830 ausschließlich zur Gewinnung von Sammlerstufen in der Grube ‚Heilige Dreifaltigkeit‘  (Typlokalität) im Auftrag der Bergakademie Freiberg abgebaut.

Wie mit vielen anderen Mineralen auch, sollte vorsichtig und umsichtig mit Pyromorphit umgegangen werden; es sollte außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahrt- und  das Verschlucken vermieden werden. Durch seinen Schwermetallgehalt besteht die Gefahr kumulativer Wirkungen. Blei und die anderen in Spuren enthaltenen Elemente wie Arsen, Chrom und Vanadium können aufgenommen krebserzeugend wirken, die Fortpflanzung beeinträchtigen und das Kind im Mutterleib schädigen.

Nachgesagte Heilwirkungen:

                                                                                                                                            

Seelisch

Pyromorphit unterstützt die Überwindung von Schwächen und hilft, eigene Energie sinnvoll umzusetzen. Er hilft Zusammenhänge zu erkennen. Pyromorphit verleiht Disziplin und Willenskraft. Er unterstützt neue persönliche Richtungen und Haltungen.

Körperlich

Pyromorphit lindert Schüttelfrost und Kältegefühle. Er mildert Magen und Zwölffingerdarm Beschwerden. Pyromorphit erleichtert die Aufnahme der B- Vitamine.


Pyromorphit wird als Kristallgruppe aufgelegt oder zur kontemplativen Betrachtung verwendet.

Pflege: einmal wöchentlich unter fließendem Wasser reinigen, mit Hämatit-Ministeinchen entladen und zum Aufladen auf eine Bergkristallgruppe oder in die Morgensonne legen.

Pyromorphit

Pyromorphit Zschopau Grube Heilige Dreifaltigkeit Durchschnittliche Kundenbewertung:

Pyromorphit Stufe 02

Pyromorphit Stufe
Preis pro Stück

23,00 €

Details

Pyromorphit Zschopau Durchschnittliche Kundenbewertung:

Pyromorphit Stufe 03

Pyromorphit Stufe
Preis pro Stück

25,00 €

Details

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!