Schriftgranit .ist ein Gestein, das aus einer Verwachsung von Quarz und dem Feldspat Mikroklin besteht. Durch die besonderen Bildungsbedingungen in der Gesteinsschmelze im Temperaturminimum eines Schmelzdiagramms von Feldspat und Quarz, wird der Quarz von Feldspat orientiert umwachsen, während beide Minerale auskristallisieren. Diese Bildungsbedingungen treten in der späten Kristallisationsphase von Magma auf. Durch die regelmäßige, graphische Umwachsung des dunklen Quarzes durch den hellen Feldspat entsteht ein typisches Muster im Stein, das Schriftzeichen, Runen, oder Keilschrift, abhängig von der Sichtweise des Betrachters, ähnelt. Grobkörnige Verwachsungen sind nur an großen Gesteinsflächen erkennbar, diese Art des Schriftgranits wird Zebrafeldspat genannt.

Schriftgranit ist weit verbreitet und kommt häufig in den zentralen Zonen von Granitkörpern vor, hier aber nur in kleineren Flächenanteilen. Er ist in Deutschland, und vielen Teilen der Welt zu finden.

Der Name \'Schriftgranit\' für diese Art von Gestein wird seit 1827 verwendet.

Nachgesagte Heilwirkungen (Allgemein):

Seelisch

Schriftgranit ist hilfreich bei der Bewältigung von Konflikten. Er unterstützt bei der Einordung in \'gut\' und \'böse\'. Schriftgranit fördert Harmonie, Intuition, Einfühlungsvermögen und Offenheit. Er macht optimistisch.

Körperlich

Schriftgranit stärkt bei Schwäche und Anspannung. Er lindert altersbedingte Erscheinungen wie Sehschwäche, Gelenkproblemen und Senilität. Er hilft bei Unruhe und Schlaflosigkeit.

Schriftgranit

Schriftgranit_4cddc88433b1c.jpg Durchschnittliche Kundenbewertung:

Schriftgranit

Große Trommelsteine aus...

6,00 €

Details

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!