Sillimanit ist ein Aluminiumsilikat, das der Mineralklassed der Analusitgruppe der Inselsilikate zugeordnet wird. Zusammen mit den Mineralen Andalusit (s. Beschreibung Andalusit) und Disthen (s. Beschreibung Disthen) gehört es zu einer trimorphen Gruppe. Diese Minerale weisen dieselbe Summenformel der beteiligten Moleküle, aber eine andere räumliche Anordnung ihres Kristallgitters auf, da sie bei unterschiedlichen Bildungsbedingungen entstanden sind. Das Vorkommen dieser Minerale läst daher Rückschlüsse auf die Metamorphosebedingungen der umliegenden Gesteine zu. Sowohl Silimanit, als auch Andalusit und Disthen sind metamorphe, aus tonigen Sedimenten gebildete Minerale. Disthen wird unter mäßigen Temperaturen und sehr hohem Druck gebildet. Andalusit entsteht bei mäßigem Druck und mäßiger Temperatur durch Kontaktmetamorphose, wenn aufsteigendes Magma in Tonschiefer eindringt. Silimanit wird tertiär, unter hohen Temperaturen von 1500 bis 1700 °C in der tiefsten Stufe der Regionalmetamorphose gebildet, seltener auch sekundär in Kontaktmetamorhpose in direktem Kontakt zwischen Gestein und Magma. Gefunden wird er oft angereichert in Edelsteinseifen und in vielen metamorphen Gesteinen.

Der Name Sillimanit wurde dem Mineral 1824 von seinem Erstbeschreiber verliehen; er ehrte damit den amerikanischen Chemiker B. Silliman.

Sillimanit ist ein häufiges Mineral. Schöne Kristalle kommen aus Schottland (Mull), Tschechien, Indien (Assam), Kanada, und den USA. Weitere, industriell genutzte Vorkommen liegen in Russland, Kenia, Birma, Norwegen und Deutschland. Begleitminerale sind Korund, Cordierit, und Disthen.

Sillimanit bildet sehr selten nadelige Kristalle, häufig tritt er als faserige, strahlige oder verfilzte Aggregate oder derbe Massen auf.

Das Mineral ist farblos grau, bräunlich oder blassgrün, selten violett oder blau. Wenn Hypersthen- oder Rutilfasern eingelagert sind, werden im Cabochon – Schliff deutliche Katzenaugen sichbar. Diese Fibrolithkristalle und hauptsächlich in Edelsteinseifen gefundene Steine werden zu Schmuck verarbeitet. Der Hauptanteil des abgebauten Sillimanits wird industriell zur Produktion von säure- und hitzebeständigen Keramiken und Zündkerzen verwendet.

Visitenkarte:

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel

Kristallsystem

farblos grau, braun, blassgrün, blau, violett

durchsichtig – durchscheinend

Inselsilikate

Al(SiO5) + Ca, Fe,,Mg,Mn,Ti

rhombisch

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

7-7,5

3,25

uneben

vollkommen

Glasglanz - Seidenglanz

Nachgesagte Heilwirkungen:


Seelisch
Sillimanit hilft bei geistiger Ermüdung seinen Weg fortzusetzen; ein Stein des Durchhaltens.

Körperlich
Sillimanit regt Atmung und Lymphfluss an und stimuliert die Endorphinausschüttung.

Sillimanit

Sillimanit_Caboc_4b88f5a417dd1.jpg Durchschnittliche Kundenbewertung:

Sillimanit Cabochon 01

Sillimanit - Katzenauge Cabochon

50,00 €

Details

Sillimanit_Caboc_4e4648c7ed846.jpg Durchschnittliche Kundenbewertung:

Sillimanit Cabochon 11

Sillimanit - Katzenauge Cabochon

30,00 €

Details

Sillimanit_Caboc_4e464e6526c6c.jpg Durchschnittliche Kundenbewertung:

Sillimanit Cabochons

Sillimanit - Katzenauge Cabochons

11,00 €

Details

Sillimanit Kristall Mogok Durchschnittliche Kundenbewertung:

Sillimanit Kristall 01

Sillimanit Kristall

Preis pro Stück

30,00 €

Details

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!