Variscit ist ein wasserhaltiges Aluminium-Phosphat aus der Mineralklasse der Phosphate. Es wurde von Breithaupt 1837 nach seiner historischen Fundstätte benannt, Meßbach im Vogtland zwischen Fichtelgebirge, Erzgebirge und Thüringer Wald (lat. variscia).  

Variscit

Variscit ist rhombisch, die seltenen pseudo-oktaedrischen Kristalle sind klein (bis 1,5 mm). Meistens bildet es Gesteinsüberzüge oder feinkörnig, dichte, faserige oder radialstrahlige Massen als Gang- und Spaltenfüllungen, Knollen oder brekzienhafte Trümmerstücke. Das Mineral ist in reiner Form weiß, kommt aber meistens in Grüntönen (durch Eisen) vor, von gelb- über apfel- bis blaugrün, sehr selten ist es rosarot.  

Visitenkarte:

Farbe

Transparenz

Mineralklasse

Formel

Kristallsystem

Grüntöne, weiß, rosarot

undurchsichtig

Phosphate

AlPO4H2O + As,Cu,Fe,Mg

rhombisch

Härte

Dichte

Bruch

Spaltbarkeit

Glanz

4-5

2,4 – 2,6

muschelig, spröde

vollkommen

Wachsglanz - Glasglanz

 

Variscit entsteht sekundär als ein typisches Mineral der Oxidationszone. Die ideale Bildungszone befindet sich kurz unter der Oberfläche, darum wird Variscit als 'Mineral der Erdoberfläche' bezeichnet. Bei Verwitterungsprozessen im Erdboden wird Phosphat freigesetzt und reagiert an Ort und Stelle mit Aluminium. Es bildet gelartige Massen, die langsam eindicken. Begleitmineralien sind oft Crandallit, Carbonat-Fluorapatit, Wardit, Quarz.

Nachgesagte Heilwirkungen:                                                                                                                                          

Seelisch

Variscit ist einer der stärksten Muntermacher unter den Heilsteinen. Er macht wach und belebt. Er fördert rationales Denken und hilft sich deutlich auszudrücken. Variscit wirkt stimmungsaufhellend und wirkt gegen Stimmungsschwankungen. Er mildert tiefsitzende Trauer.

Körperlich

Variscit gibt Kraft durch Mobilisierung von Energiereserven. Er wirkt gegen chronische Müdigkeit. Variscit hilft bei Zittern und Unruhe und wirkt krampflösend. Er wirkt lindernd bei Übersäuerung, Sodbrennen, Gastritis, Rheuma, Gicht.

Variscit sollte für Müdigkeitsanfälle als Trommelstein bereitgehalten werden. Als Anhänger sollte  Variscit über einen längeren Zeitraum getragen werden. Die Meditation im Steinkreis macht frisch für den Tag.

Pflege: einmal wöchentlich unter fließendem Wasser reinigen, mit Hämatit-Ministeinchen entladen und zum Aufladen auf eine Bergkristallgruppe oder in die Morgensonne legen.

Hinweis

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!